Kuratierungsdienst: Pinterest

Diese Woche habe ich wieder was Neues kennen gelernt und es heißt: Pinterest.
Ist eigentlich ganz interessant, wenn man bestimmten Themen folgt. Wenn ich meinen Account öffne, springen mir sofort Fotos von den tollsten Desserts, Kuchen und atemberaubenden Landschaften ins Auge und noch vieles mehr. Also nur so zum Angucken finde ich das ganz gut. Aber dann gibt es ja noch die Möglichkeit seine eigene Pinnwand zu erstellen.. und da wüsste ich halt nicht, was ich dahin „pinnen“ oder hochladen sollte, was dann auch andere interessiert. Ich gucke mir lieber nur die Sachen von den Anderen an und lasse mich inspirieren von den ganzen Rezepten, die man da so finden kann 😀
Hier noch der Link zu meiner noch leeren Pinnwand : https://de.pinterest.com/bibfsj/
Vielleicht wird sie ja irgendwann nochmal voller, wenn ich mich mehr mit Pinterest angefreundet habe 😀
Die Bibliothek könnte damit auf Neuerscheinungen hinweisen oder Bilder von Veranstaltungen hochladen und den Leser darüber informieren und auch Empfehlungen geben . Bibliotheken können sich auch untereinander vernetzen, sich gegenseitig folgen und somit immer auf dem neusten Stand sein, was in den anderen Bibliotheken so ansteht.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Kuratierungsdienst: Pinterest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s